Amazon Web Services

Einstiegsbeispiel: Erstellung je einer Windows- und Linux-Instanz unter Amazon Web Services EC2

Veröffentlicht am
Kategorisiert in AWS Verschlagwortet mit

KVM unter openSUSE

KVM ist ein Hypervisor um unter Linux virtuelle Maschinen mit verschiedenen Betriebssysteme, darunter Windows und Linux als Gast zu installieren.. openSUSE enthält ein YaST-Modul die Virtualisierung zu installieren und zu konfigurieren.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in KVM, Linux Verschlagwortet mit

VirtualBox

VirtualBox ist ein weiterer Hypervisor, den man sich kostenlos downloaden kann. Er läuft sogar verschachtelt in einem bereits virtualisierten Hyper-V Guest, dann aber mit der Beschränkung auf 32 Bit Guest.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in VirtualBox Verschlagwortet mit

Hyper-V Server

Den Hyper-V Server bekommt man kostenlos von Microsoft. Die Basisinstallation ist weitgehend selbsterklärend, aber am Schluss erscheint nur ein Textbasiertes Menü und kein GUI, insbesondere keine Oberfläche zum Anlegen virtueller Maschinen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Hyper-V Verschlagwortet mit

VMware ESXi

Den VMware ESXi Hypervisor 6.5 kann man kostenlos von der VMware Web Site downloaden. Hier eine Kurzanleitung zur Installation und zum Betrieb.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in VMware Verschlagwortet mit

Client Hyper-V: Basis

Virtualisierung erlaubt, auf einem realen (physischen) „Host“ PC einen oder mehrere virtuelle „Gast“ PCs laufen zu lassen. Für den Desktop gab es von Microsoft den Virtual PC 2004, Virtual PC 2007 und zuletzt mit Windows 7 den Windows Virtual PC, der duch den „XP Mode“ bekannt wurde. Microsoft Hyper-V gab es schon länger für den Server, aber mit Windows 8 Pro 64 Bit kommt der „kleine Bruder“ „Client Hyper-V“ auch auf den Desktop.

Windows 8 Intro

Seit Ende Oktober ist Windows 8 fertig. Wer Windows XP (SP3), Vista oder Windows 7 installiert hat, kann bis Ende Januar eine kostengünstige Upgrade-Version beziehen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Windows 8 Verschlagwortet mit