Kategorien
Client Hyper-V Hyper-V

VHD Komprimieren

Defragmentierung
Laufwerke optimieren: Speicherplatzeffizienz

Dynamische virtuelle Festplatten, d. h. VHD- oder VHDX-Dateien wachsen erst, wenn sie mit Daten beschrieben werden. Beim Löschen solcher Daten schrumpfen sie aber nicht automatisch. Wenn die VHD auf der realen Maschine mehr Platz belegt, als in der virtuellen Maschine genutzt wird, sinkt die „Speicherplatzeffiziez“ unter 100%.

Dies wird besonders deutlich, wenn man nach einem Betriebssystemupdate mit der Systemsteuerung die Datenträgerbereinigung („Speicherplatz durch Löschen nicht erforderlicher Dateien freigeben“, „cleanmgr.exe“) aufruft.

Kategorien
Windows 7

Windows von VHD booten

Windows bootfähig auf virtueller Festplatte (VHD) installieren.

Man kann VHDs (siehe Artikel “VHD anlegen”) nicht nur für virtuelle Maschinen benutzen, sondern man kann Windows sogar davon booten.

Kategorien
Windows 7

VHD anlegen

Eine VHD (Virtual Hard Disk) ist eine Datei mit der Endung .vhd, die von Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 sowie Windows Virtual PC und Microsoft Hyper-V als Festplatte gemountet werden kann.